Sjaella in concert

Liebe Musikfreunde,

herzliche Einladung zu einem ganz besonderen Highlight in Lennep: Die herausragende Frauen-a-cappella- Gruppe Sjaella kommt am 12. November um 20 Uhr in die Evangelische Stadtkirche Lennep mit ihrem Programm „One charming night“ (s.u.). Ein wahrer Ohrenschmaus!

Die Anzahl der Sitzplätze ist begrenzt, weshalb ich Sie um Anmeldung unter johannes.gessner@ekir.de oder 017684260949 bitten möchte. Bitte nennen Sie dabei Ihre Adresse und Telefonnummer, damit ich Ihnen einen Sitzplatz zuweisen kann. Das Eintrittsgeld in Höhe von 20 € (erm. für Schüler, Studenten, Menschen mit Handicap 10€) bringen Sie dann bitte am Konzertabend passend mit. Ich freue mich auf Ihr Kommen! Gerne können Sie sich auch schon Vorab ein Bild machen: https://www.youtube.com/watch?v=XD1RjoZGTbo

Herzliche Grüße

Johannes Geßner

ONE CHARMING NIGHT

Das schwedische Wort „sjæl“, das dem A-Cappella-Ensemble Sjaella seinen Namen gibt, bedeutet Seele. Die Sängerinnen vereinen moderne Klangkunst mit der Tonsprache vergangener Jahrhunderte zu einem neuen Stimmkunstwerk. In der Evangelischen Stadtkirche Remscheid hören Sie zeitgenössische Arrangements mittelalterlicher Hymnen und barocker Musik sowie moderne Kompositionen, die klangvoll und lautmalerisch Elemente der Natur beschreiben.

Im zweiten Teil des Konzertes erzählt Sjaella mit Volksweisen aus dem Norden Europas von Fabelwesen, Liebe und Sehnsucht. 2018 veröffentlichte Sjaella die CD Meridiane NORD, welche für den OPUS Klassik und für den Preis der Deutschen Schallplattenkritik nominiert wurde und zudem den internationalen A-Cappella-Recording Preis CARA 2019 in der Kategorie Bestes Folk Album gewann.

Die Vielseitigkeit ihres Programms, das neben geistlicher Musik und Volksliedern auch Jazz und Pop umfasst, und die Nähe zu ihrem Publikum verschaffen dem Ensemble aus Leipzig seit Jahren Engagements bei renommierten Musikfestivals im In- und Ausland, Auftritte in Funk und Fernsehen sowie erste Preise bei internationalen Wettbewerben für Vokalmusik. Konzertreisen führten sie in der Vergangenheit nach Großbritannien, Luxemburg, Finnland, Tschechien, Aserbaidschan, Ungarn, Tschechien, Österreich, Italien, Jordanien und nach Südafrika.